LiveCycle Designer - XML-Editing - Permanent show Preview & Batch replace process

equipment-studi

31-10-2015

Hi community,

I'm searching for days about a solution for my two problems. Both are very specially, but very necessary for my actual work. I'm working on some PDF forms in LiveCycle Designer which were created in InDesign & Acrobat and now shall be finished in LCD. Now there are two annoying problems.

1st problem is , that I work very much in XML-view. Now this option is normally deactivated so I have to activate it every time I open up a new document to work with. This is annoying and I would appreciate to switch the XML-view to permantely be shown.

2nd problem is, that I have to center some imagefield's content - which is according to some forums only possible by <para hAlign="center" vAlign="middle"/>. Now if there is another way, please let me know. If not, there question is wether there is an option to replace all "field"-Tags with "field"+"para"-Tags - like the CMD+F function in other programs.

I'm searching for long now and hope here is somebody, who can help me with these annoying problems.

Thanks a lot & kindly regards

Florian

ENGLISH VERSION

-------------------------------------

DEUTSCHE VERSION

Hallo Community,

ich suche seit Tagen nach den oben genannten zwei Funktionen und bin aber bis jetzt nicht fündig geworden. Beides ist, denke ich, auch sehr speziell - aber sehr wichtig für mich.

Ich bearbeite einige Formulare in LCD nach die in Acrobat erstellt wurden, damit alle Funktionen verfügbar sind, die ich brauche. Nun habe ich 2 Probleme.

1. Ich arbeite in jedem Dokument in der XML-Ansicht, da ich dort Code einfügen muss. Diese konnte ich aber noch nicht dauerhaft anzeigen und muss so immer wieder neben PDF-Ansicht, etc. mit Rechtsklick die XML-Ansicht aktivieren. Das nervt 🙂 Kennt jemand einen Weg, dies dauerhaft zu aktiveren?

2. Möchte ich in den Formularen Bildfelder erzeugen, deren Content zentriert angezeigt wird. Aktuell mache ich dies über den XML-Befehl <para hAlign="center" vAlign="middle"/>, welchen ich in einem Forum gefunden habe. Hier wäre die Frage, ob jemand eine schnellere Alternative kennt? Falls nicht: Weiß jemand, wie man mehrere Tags automatisch durch andere ersetzen kann bzw. dort hinspringen kann (à la "CMD+F" in anderen Programmen)? Ich müsste immer direkt hinter dem "field"-Tag den "para"-Tag einbauen - aktuell läuft das bei mir nur durch geklicke und kostet Zeit und nerven - von Fehlern mal ganz abgesehen, die sich durch das dauernde Klicken einschleichen.

Ich wäre sehr dankbar über Hilfe 🙂

Auch Ideen zur Lösungsfindung finde ich klasse - falls jemand keine Komplettlösung hat, kann er ruhig ein paar Ansätze posten 🙂

Vielen Dank & viele Grüße

Florian

Accepted Solutions (1)

Accepted Solutions (1)

radzmar

MVP

02-11-2015

Mit der Designansicht verhält es sich wie mit der PDF-Vorschau, nur dass die halt das Template ohne Daten aus der XML-Quelle rendert — Designer läd diese Ansicht jedes Mal komplett neu, wenn man die Tabs wechselt. Das Verhalten lässt sich nicht ändern, fürchte ich.

Das mit dem Suchen/Ersetzen in der XML-Quelle ist so'ne Sache. Zum einen ist die XML-Quelle sehr fragil, da die Wohlgeformtheit der XML stets eingehalten werden muss. Zum anderen, stellt die XML-Quelle keinen vollwertigen XML-Editor dar, dafür nimmt man lieber exteren Quelle wie Altova XML-Spy.

Die XML-Quelle als solches gesehen, nur ein Textfenster mit Syntax-Hervorhebung und rudimentären Editierfunktionen, das nur für kleine Korrekturen gedacht ist.

Wieso importierst Du alles aus InDesign? Schaltflächen usw. kannst Du doch easy im Designer erstellen. Auf Bildfelder solltest Du so weit es geht verzichten, da die Datei sonst astronomisch groß wird.

Answers (8)

Answers (8)

radzmar

MVP

31-10-2015

Über Strg + H bekommst Du den Suchen/Ersetzen-Dialog angezeigt, mit dem Du schnell alle Fundstellen ersetzen kannst.

Das man zwischen der XML-Quelle und PDF-Vorschau umherschalten muss, ist unumgänglich, da die Vorschau immer neu aus der Vorlage der XML-Quelle aufgebaut wird. Eine Live-Vorschau geht nicht!

Und, wenn Du dein bearbeitetes Bildfeld in die Bibliothek kopierst oder als Fragment speicherts, dann kannst Du es immer wieder verwenden, ohne nochmal die XML-Quelle anfassen zu müssen.

equipment-studi

04-11-2015

Noch eine Frage: Wo gibt es die XDP Option? Wenn ich einfach als PDF speichere und dann die Dateiendung ändere kriege ich ein wahnsinniges Chaos. LCD selbst gibt mir als "Speichern unter" nur die PDF-Option 😮

equipment-studi

02-11-2015

Das ist ganz nett - und wie kriege ich daraus dann wieder ne PDF, die man im Reader ausfüllen kann? Einfach wieder in LCD importieren oder aus dem Editor dann als PDF exportieren?

radzmar

MVP

02-11-2015

Du kannst das Formular als XDP speichern, was letztlich nur eine XML-Datei ist, und diese dann mit einem Editor wie Notepad++ oder so öffnen.

equipment-studi

02-11-2015

Hi radzmar,

danke für deine Tipps - das mit der XML-Quelle war mir nicht so bewusst, wenngleich LCD sehr schnell rummeckert, wenn man etwas daran bastelt, was nicht ganz konform ist.

Die Bildfelder sind leider unumstößlich, da es genau das ist, was der Kunde sucht - ein Formular mit importierbaren Bildern (vor allem Reader-kompatibel).

Leider habe ich LCD mehr oder weniger bis jetzt fast nur dafür benutzt, in InDesign erstellte und mit Acrobat vorformatierte Schaltflächen in Bildfelder zu konvertieren - zum Teil auch, weil genau hier die Arbeitsteilung in 2 Schritten stattfindet - der Kunde liefert ein "fertiges" Formular, dem nur noch die Konvertierung von Schaltflächen in Textfelder fehlt. Was mir im LCD auf den ersten Blick auf gefehlt hat ist die pixelgenaue Ausrichtung der Felder - diese sollen später punktgenau druckbar sein.

Wenn du meinst, dass die Arbeit im LCD aber schneller ginge, dann wäre es natürlich denkbar, die Arbeitsteilung auf eine etwas frühere Station zu verlegen.

Die Dateigröße ist an dieser Stelle ein notweniges Übel, welches wir noch nicht umgehen konnten 🙂

Wie kann ich denn die XML-Quelle in einem getrennten Editor bearbeiten? Zerschießt das nicht u.U. das ganze Formular? Ich für meinen Teil kenne jetzt in Editor/Coding nur die Standards TextEdit, Notepad und Sublime Text. Damit wollte ich es lieber nicht versuchen

Vielen Dank für dein Hilfe.

Viele Grüße

Florian

equipment-studi

01-11-2015

Hi radzmar,

vielen Dank für die Tipps, du hast mir schon sehr geholfen.

Noch kleinere Fragen: STRG+H soll bei mir hinter jedem <field> Attribut das Attribut <para> einsetzen. Mit STRG+H würde ich jetzt gerne <field *> suchen und dann entsprechend ersetzen. Aber * wird nicht erkannt als "Sonstiges", wie es ja bei Windows normalerweise funktioniert. Hast du dazu eine Idee?

Beim Thema XML-Quelle: Ich möchte einfach nur, dass der Reiter "XML-Quelle" immer angezeigt wird (ich hatte mich oben etwas schlecht ausgedrückt), also dass immer "Designansicht" und "XML-Quelle" oben stehen (ob PDF-Vorschau und HTML-Vorschau da sind, ist nicht so wichtig, weil ich damit nicht arbeite).

Das mit der Bibliothek / Fragmentbibliothek war ne gute Idee. Ich habe es eben mal getestet, aber ich glaube, dass das nicht funktioniert. Ich habe unterschiedliche Felder (Schaltfläche) (unterschiedliche Position und Maße), welche aber bereits in InDesign erstellt wurde (Bibliothek fällt damit raus soweit ich sehen konnte, weil ich damit ja nur neue Objekte erstellen kann). Diese sollen dann aber alle zu Bildfeld konvertiert und mit Datenbindung "Global" versehen werden und dann mit dem <para>-Tag den Inhalt zentrieren.

Bei den Fragmenten habe ich noch nicht ganz durchgeblickt. Weißt du, ob es theoretisch möglich wäre, so komplexe Aufgaben als Teil eines existierenden Formulars (Hierarchie spricht bei mir von "topmostSubform") darein zu packen?

Schon mal vielen Dank.

Viele Grüße

Florian